U9-Doppel gegen Sturm und Salzburg

Am Donnerstag 21. und Freitag 22. Oktober spielte die U9 des Nachwuchsmodells Testspiele in Kapfenberg gegen die jungen Talente von Sturm Graz und gegen RB Salzburg auswärts im Akademie-Trainingszentrum. Auch wenn beide Spiele verloren wurden, so war es doch eine weitere wichtige Erfahrung für die kleinen Falken!



Das Spiel gegen Sturm am Donnerstag fand am Sportplatz Schirmitzbühel des SV Austria Kapfenberg statt. Unter Flutlicht wie die Profis zeigten sich die Kapfenberger lange als spielstärkere und aktivere Mannschaft. Mit einer 2:0 Führung der kleinen Falken hatten die Grazer wohl nicht gerechnet. Erst gegen Ende der 3x 20min Spielzeit konnten die Gäste das Spiel nach individuellen Fehlern der Kapfenberger drehen und noch 3:5 gewinnen.



Das Spiel in Salzburg am Freitag war allein schon deshalb ein Erlebnis, weil es am berühmten Trainingszentrum der Red Bull Akademie stattfand. Eltern hatten aufgrund der strengen covid-19-Regeln keinen Zutritt, aber die Kapfenberger Jungs mit Trainer Markus Brunner und Werner Millautz konnten zumindest ein wenig die große Fußballwelt der Salzburger schnuppern und auch die Innenräume betreten.



Zum Sportlichen: Die Salzburger U9 war eine Klasse für sich und weit über Sturm Graz zu stellen. Mit extrem aggressivem, schnellem und technisch starkem Spiel bedrängten sie das KSV-Nachwuchsmodell-Team von Beginn an.
Die Jungfalken – vielleicht auch mit zuviel Respekt vor dem großen Namen – konnten den energisch vorgetragenen Angriffen lange zuwenig entgegensetzen. Erst im letzten Drittel der 3x 20min Spielzeit konnten die Kapfenberger nach intensiver Traineransprache das Spiel lange offen halten und führten sogar ein Zeit lang rein auf das Drittelergebnis bezogen.
Insgesamt endete der Vergleichskampf 20:5 für RB Salzburg. Sportlich keineswegs ein Beinbruch, solche Spiele sind äußerst wichtig, um zu erkennen wo man steht und wohin man sich weiterentwickeln muss.

Resümee von Trainer Markus Brunner: „Der Sinn dieser Vergleiche lag klar darin zu sehen, wo wir mit unseren Jungs im Verhältnis zu den großen Teams in Österreich stehen. Wir konnten einige Erkenntnisse gewinnen, sowohl wo wir bereits gut unterwegs sind, aber vor allem auch wo wir uns noch stark verbessern müssen. Wir Trainer sind sehr stolz auf die Kinder und was sie bereits leisten können und dass wir auf hohem Niveau mithalten können. Auch gegen Red Bull haben wir viel gelernt und gesehen wie eine richtig gute Mannschaft spielt, die über alle bisherigen Gegner zu stellen ist. Nun freuen und konzentrieren wir uns schon auf den kommenden Sonntag, wo es beim Turnier der Fußballschule Raffl in Wildon neben Sturm, GAK und Co auch gegen viele internationale Teams gehen wird!“

In den Kadern für beide Spiele standen: Berger Raphael, Berger Sebastian, Brunner Tobias, Dosen Petar, Gruber Filip, Hamidovic Alen, Kandlbauer Levi, Millautz Valentin, Pichler Fabian, Sorg Stella, Wassermann Luca, Zisser Daniel

Bericht: Markus Brunner
Bildquelle: KSV Nachwuchsmodell

Erstsichtung AKA Fußball fixiert

Die Teamsportakademie sichtet wieder neue Talente der Jahrgänge 2007/2008. Am 4. und 5. Dezember 2021 findet im Franz-Fekete-Stadion in Kapfenberg die Erstsichtung für das nächste Schuljahr 2022/23 statt!

Die Anmeldung zur Sichtung ist über das online-Anmeldeformular auf der Homepage der Teamsportakademie möglich. Interessierte Talente werden dann automatisch zur Sichtung eingeladen. Wir bitten daher um besondere Achtsamkeit auf die Eingabe korrekter Daten!

Spieler die die Erstsichtung positiv absolviert haben, werden dann entweder zu einer Zwischensichtung im Jänner 2022 oder direkt zur Endsichtung am 18. Februar 2022 eingeladen.

>>> hier gehts zur Anmeldung

weitere Informationen:

> Schule
Administrator Mag. Roland Korntheuer
e: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
m: +43 6642107145

> AKA Fußball
AKA-Leiter Harald Letnik
e: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
m: +43 676886767526

nwk20181025 fbsichtung

Sichtung Leistungsklassen U13 - U15

Torwarte, Verteidiger, Spielmacher und Stürmer gesucht !!
Am Mittwoch 2. Juni um 16.30 Uhr findet wieder die Sichtung für die Leistungsklassenteams der U13 (Jg. 2009-10) und U15 (Jg. 2007-08) des Kapfenberger Nachwuchsmodells für die kommende Spielsaison 2021/22 statt.
>>> Hier geht’s zum Anmeldeformular <<<



Neben der steirischen Leistungsklasse spielen beide Teams überregionale und internationale Vergleichskämpfe sowie Turniere um regelmäßig gegen Vereine anderer Landesverbände Erfahrung zu sammeln und sich weiter zu entwickeln.

Anstatt von Testspielen plant das Nachwuchsmodell für die kommende Saison die Teilnahme an der neuartigen ÖFB-U14-Meisterschaft (Jg. 2008) deren Einführung vom ÖFB als Pilotprojekt ansteht.

Für Spieler der U13 und U15 Leistungsklasse besteht zudem die Möglichkeit der Teilnahme am Schulprojekt mit Mittagsmenü und Nachmittagsbetreuung.
Trainingsbeginn für alle Spieler während der Schulzeit ist 15.00 Uhr. Der Vorteil ist, dass die jungen Sportler somit ab ca. 17.00 Uhr frei haben und der Tag nicht wie üblich zwischen Schule und Sport zerrissen ist.
Ca. 50% der aktuellen Spieler stammen aus dem gesamten Raum Mur-Mürztal und setzen auf die sportliche Ausbildung in Kapfenberg!

Wir freuen uns, alle Fußball-Talente der Region von Jahrgang 2007 bis 2010, die einmal gegen Sturm, GAK, NK Maribor und Co spielen wollen, zur Sichtung am Mittwoch 2. Juni 2021 von 16.30-18.00 Uhr am Sportplatz des Kapfenberger Gymnasiums begrüßen zu dürfen!

EINFACH MITMACHEN!

Die Anmeldung für die Sichtung ist wie folgt möglich:
per           online-Anmeldeformular 
email       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
mobil       0676 6024401
Telefon:   03862 27710

Bericht: Reinhard Pöllendorfer
Bildquelle: KSV Nachwuchsmodell