Silber und Bronze-Medaillen für Schwimmerinnen

Das Wochenende vom 24.11. – 27.11. brachte für die Schwimmer:innen des Nachwuchsmodells Kapfenberg eine Silber- und drei Bronze-Medaillen bei den 10. Internationalen Österreichischen Kurzbahnstaatsmeisterschaften in Wiener Neustadt. Das KSV-Team war mit fünf Schwimmerinnen und einem Schwimmer am Start.

Erwähnenswert sind die Leistungen von Valerie Flecker mit Silber über 50m Brust und Bronze über 100m Brust in der Klasse der Junioren sowie Bronze über 50m Brust in der allgemeine Klasse. Katharina Feichter verpasste mit Platz 4 über 400m Lagen der Junioren nur ganz knapp das Podest.

In der 4x50m Lagenstaffel der Damen konnten sich Sonja Hölzl, Valerie Flecker, Snejana Popov und Hannah Falkner die Bronze-Medaille in einem sehr starken Starterfeld erkämpfen.



Die Athleten des Nachwuchsmodells Kapfenberg in Wiener Neustadt:
Hannah Falkner, Valerie Flecker, Katharina Feichter, Marie Fiedler, Maria Vasic, Max Schoppe

Bericht: Reinhard Falkner
Bildquelle: Valentin Georgescu

Valerie Flecker und Samuel Rumpf mit Goldmedaille

Im Grazer Unionbad wurde die erste Runde des diesjährigen steirischen Schwimmhallencups ausgetragen. Das Nachwuchsmodell Kapfenberg war mit 13 Schwimmer:innen vertreten. Valerie Flecker und Samuel Rumpf gewannen mit herausragenden Leistungen Gold über die 400m Lagen.



In einem spannenden Lauf der allgemeinen Klasse setzte sich Valerie Flecker knapp durch und erreichte mit einer Zeit von 4:42,80 Platz 1. Samuel Rumpf siegte in der Klasse der 10 bis 11-Jährigen mit einer Zeit von 6:28,70 souverän und ließ Platz 2 zehn Sekunden hinter sich. Hannah Falkner, Selina Kernegger und Collien Hofstadler schwammen zu Platz 4 und somit knapp am Podest vorbei. Im Übrigen Feld wurden abermals zufriedenstellende persönliche Zeiten erreicht.

Die zweite Runde des Hallencups findet am 03.12. in Köflach statt.

Die Schwimmer:innen des Nachwuchsmodells Kapfenberg in Graz:
Anja Endthaler, Hannah Falkner, Marie Fiedler, Katharina Feichter, Valerie Flecker, Elena Gaugl, Collien und Jana Hofstadler, Selina Kernegger, Daniel Ristanovic, Samuel Rumpf, Paula Schwarz, Hannah Tuba

Bericht: Florian Maierhofer
Bildquelle: Lena Moser

Starke Mannschaftsleistungen in Linz

Bei den diesjährigen ASKÖ-Bundesmeisterschaften vom 29. – 30.10.  in Linz wurde das Nachwuchsmodell Kapfenberg durch die Schwimmer:innen Anja Endthaler, Katharina Feichter, Marie Fiedler, Elena Gaugl, Collien und Jana Hofstadler, Selina Kernegger, Hannah Tuba und Daniel Ristanovic vertreten.



Im ersten Wettkampf der neuen Saison konnten zufriedenstellende Ergebnisse erreicht werden. In den Einzelbewerben wurden insgesamt 7 Medaillen gewonnen. Katharina Feichter zeigte mit Gold über 100m Freistil auf, holte Silber über 50m Delphin sowie Bronze über 50m Brust. Elena Gaugl gewann Gold über 200m Brust. Selina Kernegger sicherte sich über 100m Brust Silber und durfte sich über 50m Brust und 50m Freistil über Bronze freuen.

Herausragend waren die Leistungen in den Staffelbewerben der Damen. Katharina Feichter, Elena Gaugl, Marie Fiedler, Snejana Popov sowie Collien Hofstadler holten über die 4x100m sowie die 4x50m Lagen Gold. Zu Silber reichte es in den Bewerben über 4x100m und 4x50m Freistil.

Bericht: Florian Maierhofer
Bildquelle: Valentin Georgescu